Laienspielgruppe Sachsenburg
Laienspielgruppe Sachsenburg

Unsere bisher gespielten Stücke

    Aufführungsjahr - Titel - Autor - Verlag

Besetzung

Kurzbeschreibung

       
26  

2018 - IMMER DIESE SCHWIEGERMÜTTER - von Beate Irmisch

Theaterverlag Rieder

6 w / 4 m

Komödie in 3 Akten

Die Verlobung von Emma Hoppenstett mit dem Startenor Gernot von Zitzewitz steht an. Walli Hoppenstett, ihre Mutter, reist einen Tag zu früh an und sorgt damit im Haushalt der Familie von Zitzewitz für Verwechslungen. Auch der Umstand, dass ihr Verlobte doppelt so alt ist wie sie und das Auftauchen des Sohnes von Gernot von Zitzewitz (Gernötchen) und dessen (ebenfalls doppelt so alten) Freundin sorgt für Verwirrungen und Verwechslungen!

Schließlich sorgen auch noch Tante Käte und Onkel Blasius (Blasi) für "Unruhe". Nahezu jeder wird mit jedem verwechselt!!!

Eine äußerst unterhaltsame und lustige Komodie!!!

25  

2017 - DER ONKEL LÄSST ES KRACHEN - von Josef Rauch

Theaterverlag Rieder

6 w / 5 m

Ländliches Lustspiel in 3 Akten

Wastl Brunner vom "Brunner Hof" betreibt einen altertümlichen Hof und ist komplett gegen Neuerungen. Eine zu erwartende Erbschaft seines verstorbenen und verschollen geglaubten Zwilingsbruders sollte alles ändern! Doch an die Erbschaft sind 3 Bedingungen geknüpft und die haben es in sich!

Ein überaus abwechslungsreiches und lustiges Stück mit einer tollen Kulisse!!!

24  

2016 - MACHO AUF STÖCKELSCHUHEN - von Martina Worm

Plausus Verlag Bonn

7 w / 6 m

Komödie in 3 Akten

Der Macho und Schriftsteller von frauenfeindlichen Büchern, Georg Pauli, wird von seinem Freund und Verleger kurzerhand als Frau (Paula Georgi) in einer Frauen-WG untergebracht. Er soll über seine Erfahrungen als Frau ein Buch schreiben.

Für unterhaltsame und turbulente Szenen sorgen die Bewohnerinnen, der Vermieter und ein selbständiges Inkassobüro sowie die Nachbarn Huber.

Wer verliebt sich schließlich in wen? Gibt es ein "Happy End"? Wird der Macho schlussendlich geheilt?

Diese Fragen beanwortet dieses sehr unterhaltsame Stück!!!

       
23  

2015 - BAUER SUCHT (K)EINE NEUE FRAU - von Norbert Größ

Kaiserverlag Wien

7 w / 6 m

Eine ländliche Komödie um einen Bauern, der von der Verwandschaft wieder verheiratet werden soll. Eine Heiratanzeige seines Sohnes unter dem Titel "Bauer sucht eine neue Frau" soll helfen! Eine Annonce des Bauern (der Milchkühe sucht), die unterschiedlichsten Heiratskandidatinnen sowie ein Fernsehreporter und eine Zeitungsreporterin (die die große "Story" wittern) und selbstverständlich die Verwandschaft samt beigezogenen Psychiater sorgen für turbulente Szenen und Verwicklungen!

       
22  

2014 - BE(T)REUTES WOHNEN? - von Wolfgang Bräutigam

Theaterverlag Rieder

7 w / 5 m

Eine Verwechslungskomödie in einer Senioren-WG. Die Männer müssen die Hausarbeit erledigen, die Frauen genießen das Nichtstun. Für Verwirrung sorgen eine Tierärztin und eine Ärztin der Krankenkassa sowie der Neffe eines Bewohners und eine "Dame" eines Begleitservice!

       
21  

2013 - GUTE BESSERUNG - Bernd Gombold

Deutscher Theaterverlag

6 w / 7 m

Ein "medizinisches Lustspiel" über die Gesundheitsreform und die "2-Klassen-Gesellschaft" im Krankenwesen

       
20  

2012 - UM HAUS UND MOST - Walter G. Pfaus

Deutscher Theaterverlag

6 w / 5 m

Ein ländliches Lustspiel um den Verkauf eines Bauernhofes. Dabei wird der Knecht zum Bauern und der Bauer zum Knecht gemacht! Der potentielle Käufer wird dabei nahezu in den Wahnsinn getrieben!

       
19  

2011 - FRAUENPOWER - Bernd Gombold

Deutscher Theaterverlag

6 w / 6 m

Ein etwas anderer Wahlkampf auf dem Lande! Eine "Männerliste" kämpft gegen eine neu gegründete "Frauenliste" um die absolute Mehrheit. Für Verwicklungen sorgt das Nachtlokal "Rosaroter Panther" mit Bardame "Marylin".

       
18  

2010 - DEM HIMMEL SEI DANK - Bernd Gombold

Deutscher Theaterverlag

6 w / 5 m

Die Kirche in Geldnöten! Mit Kartenspielen und Zimmervermietung im Pfarrhaus holt man sich nicht nur Geld für die Kirchenrenovierung sondern auch Ärger und Verwicklungen!

       
17  

2009 - MORD OHNE LEICHE - Margret Völke und Rudolf Guder

Deutscher Theaterverlag

7 w / 5 m (bei Doppelbes.) sonst: 10 w / 8 m

Drei alte Damen beobachten einen "Mord". Die örtliche Polizei ermittelt und die Bevölkerung "arbeitet" fleißig mit. Sherlock Holmes und Dr. Watson werden eingeschalten, doch zum Schluss heißt es: (K)Ein Fall für Sherlock Holmes!

       
16  

2008 - DIE FIDELE KURKLINIK - Beate Irmisch

Theaterverlag Rieder

6 w / 5 m

Komödie über einen Kuraufenthalt des Großvaters mit beabsichtigter Abschiebung in ein Altersheim.

       
15  

2006 - DIE GEDÄCHTNISLÜCKE - Bernd Gombold

Deutscher Theaterverlag

5 w / 5 m

Dörflicher Schwank um einen Bürgermeister mit Gedächtnislücke und die Machenschaften seines Amtsleiters.

       
14  

2005 - DIE HEIRATSANZEIGE - Siegfried Heinrich

Kaiserverlag Wien

5 w / 5 m

Bäuerlicher Schwank um die Verwechslungen nach einer "falschen" Heiratsanzeige.

       
13  

2004 - SEBASTIAN ERBT MILLIONEN - Charles Gerard

Deutscher Theaterverlag

6 w / 6 m / 1 Kind

Komödie über eine Erbschaft des Großvaters und einen Brfief aus Australien!

       
12  

2003 - JA, MAMA! - Lothar Hanzog

Impuls Theaterverlag

4 w / 4 m

Schwank um eine herrschsüchtige Mutter, die Sohn und Ehemann im Griff hat ???!!!

       
11  

2002 - GOLDREGEN AUS ÜBERSEE - Jochen Wiltschko

Arnos Theaterladen

5 w / 4 m

Lustspiel über eine großzügige Spende einer argentinischen Ehrenbürgerin an die Gemeinde!

       
10  

2001 - BÖRSENFIEBER od. ER TRÄUMT VON ILSE - Max Reiman und Otto Schwartz

Verlag Felix-Bloch-Erben

5 w / 4 m

Schwank über die Verwicklungen nach einem Aktienkauf mit dem Erbe der Ehefrau, ohne deren Wissen!

       
9  

2000 - DIE VERJÜNGUNGSKUR - Hans Renz

Kaiserverlag Wien

5 w / 5 (6) m

Bauernposse über die Auswirkungen einer "Verjüngungskur".

       
8  

1999 - EINE UNVERGESSLICHE NACHT - Walter G. Pfaus

Impuls Theaterverlag

4 w / 4 m

Lustspiel über die Auswirkungen eines Liebestranks und die Folgen!

       
7  

1998 - DER SCHRECKEN DER SAISON - Ernst Schlüter

Kaiserverlag Wien

6 w / 7 m (2 Nebenrollen)

Ein fröhliches Spiel über Liebe und Eifersucht in der Sommerfrische.

       
6  

1997 - DER ENTENKRIEG VON ENTENHAUSEN od. ENTE GUT, ALLES GUT! - Walter G. Pfaus

Kaiserverlag Wien

4 w / 4 m

Ländliches Lustspiel über den Streit zwischen Pfarrer und Bürgermeister mit Boxkampf!

       
5  

1996 - SEI DOCH NIT SO DUMM! - Ulla Kling

Kaiserverlag Wien

5 w / 4 m

Eine "wahre" Begebenheit über List und Lust des Großvaters!

       
4  

1995 - DIE PROZESSHANSLN - Hans Gnant

Kaiserverlag Wien

5 w / 4 m

Ländliches Lustspiel über den angeblichen Streit zwischen zwei Nachbarn!

       
3  

1995 - BLEIB COOL MAMA! - Ulla Kling

Kaiserverlag Wien

5 w / 4 m

Heitere Geschichte über die Eltern von gestern und die Jugend von heute.

       
2  

1994 - DAS VERLEGENHEITSKIND od. DER ALIMENTENSCHWINDLER - Franz Streicher

Kaiserverlag Wien

5 (6) w / 5 (4) m

Heiteres Stück über die Lügen um ein uneheliches Kind!

       
1  

1994 - BLAUES BLUT UND ERBSENSUPPE - Dieter Adam

Deutscher Theaterverlag

4 w / 3 m

Schwank um Familie Neureich und ihr Leben als Millionäre

Hier finden Sie uns

Laienspielgruppe Sachsenburg
Aichholzstraße 22
A-9751 Sachsenburg

Kontakt

Kontaktieren Sie uns über E-Mail

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© by Inse - Laienspielgruppe Sachsenburg